WI: WI 2003: 6. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik 2003 - Medien - Märkte - Mobilität / Dresden, 17. bis 19. September 2003, Dresden 2003.

THEMES: WI
YEAR: 2003
 
EIF - go east
eric.schoop@wiim25.wiwi.tu-dresden.de
22.05.2003 11:33
Please respond to
postmaster@seda.wiai.uni-bamberg.de

To
undisclosed-recipients:;
cc

Subject
[wkwi] Fachkongress WI2003 in Dresden - Vernetzungsaktivität mit Kollegen aus Mittel- u. Osteuropa auf dem Europäischen Integrations Forum



Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
bitte entschuldigen Sie die zwei fehlgeschlagenen Mailversuche der letzten
Tage. Nach Abstimmung mit dem Admin der Liste sollte es nun funktionieren.

Die heutige Mail sende ich in Absprache mit meinen Kollegen Uhr und Esswein
vom Organisations-Komitee WI2003 und mit dem Programm-Komitee WI2003, mit
der Bitte um Ihre Mithilfe. Nähere Information finden Sie bei Interesse als
downloadbare pdf Datei unter

http://wiim.wiwi.tu-dresden.de/download/EIF_InfoPackage.pdf

Wie Sie wissen, findet der internat. Fachkongress WI2003 vom 17. bis 19.
September 2003 an der TU Dresden statt.
Um aktuelle standortbezogene und zeitliche Bezüge (EU-Osterweiterung nur 8
Monate nach dem Kongress) zu unterstreichen, haben wir in Kooperation mit
der Universitätsleitung und der Commerzbank Dresden, gefördert durch die
Commerzbank AG, am Tag vor dem Fachkongress, Di. 16. September 2003, von 13
- 18 Uhr das "Europäische Integrations Forum" (EIF) positioniert.

Ziel ist die stärkere Einbindung von Fachkollegen aus Mittel- und
Osteuropa, speziell die Länder der EU-Beitrittskandidaten, in unsere
Forschungs-, Projekt- und Lehraktivitäten. Das EIF soll gezielt das
gegenseitige Kennenlernen und Anbahnen von zukünftigen Kooperationen
fördern. Wir bauen eine EIF-Kontaktdatenbank auf und streben eine
Posterausstellung der beteiligten Gäste sowohl am EIF als auch auf der
WI2003 an (im Rahmen der Studenten-Initiative "Go East" mit
Sokrates/Erasmus).

Dafür möchten wir möglichst viele ausgewiesene Fachkollegen aus möglichst
vielen der mittel- und osteuropäischen EU-Kandidaten-Länder persönlich zum
EIF und zur WI2003 einladen. Eine erhebliche finanzielle Unterstützung der
ausländischen Gäste ist sichergestellt (siehe Download).

Sicher bestehen in unserer Community bereits eine ganze Menge aktiver
Kooperationen mit Kollegen aus den Beitrittskandidatenländern.
Bitte unterstützen Sie uns bei der "Kandidatensuche", indem Sie
- entweder Kontaktdaten von Ihnen bekannten Ansprechpartnern aus Mittel-
und Osteuropa möglichst mit Hinweis auf deren fachliche Orientierung an
mich senden
- oder unmittelbar Ihre Kooperationspartner mit dem Hinweis auf EIF und
WI2003 ansprechen und auf den oben genannten Download verweisen (in diesem
Falle wäre ich um einen kurzen Hinweis dankbar, damit wir unsere
EIF-Kontaktdatenbank aktualisieren können).

Natürlich sind auch Sie selbst bei Interesse und Zeit herzlich eingeladen,
an dem EIF (zusammen mit Ihren Partnern) teilzunehmen.

Wichtiger Hinweis:
Aufgrund des Charakters des EIF (siehe Download) finden die Vorträge in
Deutsch statt!
Wir möchten diese Plattform daher auch dafür nutzen, Deutsch als
Fachsprache, die im mittel- und osteuropäischen Raum (immer noch)
verbreitet ist, zu fördern.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung,
mit bestem Dank für Ihre Unterstützung und
mit kollegialem Gruß auch im Namen meiner Kollegen Uhr und Esswein
Eric Schoop
--
Prof. Dr. Eric Schoop
Lehrstuhl f. Wirtschaftsinformatik, insbes. Informationsmanagement
Fakultät Wirtschaftswissenschaften,
Technische Universität Dresden, D-01062 Dresden

Chair for Business Informatics, especially Information Management
Department of Business Management and Economics
Dresden University of Technology, D-01062 Dresden, Germany

Fon +49 351 463 32845
Fax +49 351 463 32171
mailto:schoop@wiim.wiwi.tu-dresden.de
http://wiim.wiwi.tu-dresden.de