Koop, Peter; GCC Teaching: Entwurf und prototypische Umsetzung eines Konzeptes für Inter-Organizational Activity Management, GCC, Paderborn 2006.

THEMES: Koop, Peter | GCC Teaching\...\3 Completed
META STRUCTURES: GCC Activities\...\Projects | GCC Activities\...\Projects | GCC Teaching\...\Aktivitätenman... | GCC Teaching\...\All | GCC Teaching\...\Contextual Col... | IE\...\CCW | IE\...\Diplomarbeiten | IE\...\Alumni | Projects\...\Student Projec...
YEAR: 2006
 
Summary
Wichtige Punkte für das Management (deutsch):

Projektartige Netzwerke sowie sich ständig verändernde Marktbedingungen führen zu einer erhöhten Dynamik der Geschäftsprozesse. Daraus ergeben sich besondere Herausforderungen an die Gestaltung der Informations-systemarchitektur, die zur Integration der am Wertschöpfungsprozess beteiligten Partner herangezogen wird. Neue Entwicklungen der Informations- und Kommunikations-technik (IuK), insbesondere in den Breichen verteilte Anwendungen, Computer Supported Cooperative Work (CSCW) eröffnen in immer stärkerem Maße Möglichkeiten räumlicher und zeitlicher Unabhängigkeit trotz gemeinschaftlicher Aufgabenbewältigung. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen kann moniert werden, dass es zwischen den allgegenwärtigen kollaborativen Systemen zur Kommunikation und Systemen formaler Kooperation eine Lücke bei der IT Unterstützung von Office Systemumgebungen gibt. Diese Lücke soll durch Aktivitäten-orientierte Ansätze geschlossen werden. Das bedeutet, dass alle Informationsobjekte, Applikationen und Kollaborationspartner, die zur erfolgreichen Bearbeitung einer Aktivität notwendig sind, in einer einheitlichen Umgebung referenziert werden können. Im Rahmen der Entwicklung von Informations- und Kommunikationstechnologien werden Dienstleistungen zunehmend über Kommunikationsnetzwerke zugänglich gemacht. In Anbetracht dieses Paradigmawandels wird in dieser Arbeit ein Konzept zur Kopplung von Activity-Management Systemen zu einem Kommunikationsnetzwerk für die Unterstützung organisationsübergreifender Kooperationen entwickelt.

Management Summary (english):

Project-like networks as well as permanently varying market conditions drive to increasing dynamic of busniness processes. This results in special challenges for the design of informationsystems, which are used for integration of the partners involved in the value-added process. New developments of the information and communication technologies especially in the areas of distributed systems and Computer Supported Cooperative Work (CSCW) establish more and more possibilities for the independence of region and time in spite of joint work. In consideration of this development can be criticized that there is a gap between present collaborative systems for ad hoc communication and systems of formal cooperation within the support of office system environments. This gap should be filled by the activity oriented approach. This means that all information objects, applications and collaboration partners, which are necessary for the successful processing of an activity, can be referenced in an uniform environment. In the context of the development of informations and communications technologies services becomes more and more available across communication networks. Considering this changes in the paradigm this work develops a concept to connect activity management systems to a communication network for the support of
inter-organisational cooperation.