Ziegler, Florian: Konzeption und Realisation generischer Import-/Exportschnittstellen für ein Prozessunterstützungssystem auf Basis von IBM Lotus Notes

THEMES: GCC Teaching\...\3 Completed | Ziegler, Florian
META STRUCTURES: HP\...\All | HP\...\Processed | HP\...\Processed | Projects\...\Student Projec...
YEAR: 2007
 

Comments/attachments: Close
 
Summary
Management Summary (english):

Wichtige Punkte für das Management (deutsch)

Ziel der vorliegenden Arbeit war die Konzeption einer generischen Import- und Exportschnittstelle
und eine Realisation der im Konzept vorgestellten Funktionalitäten anhand
eines Prototypens umzusetzen. Grundlage für die Umsetzung bildete das am GCC entwickelte
„Grading Management - System“.
Aus diesem Grund wurden, nach einer thematischen Einführung in Kapitel 1, im zweiten
Kapitel die Begriffe Import, Export, Integration und Kopplung näher erläutert. Des
Weiteren wurde die Bedeutung des Wortes Prozessunterstützungssystem mit Hilfe der
Definitionen von Prozess und Prozessunterstützung dargelegt.
Aufbauend auf diesen thematischen Grundlagen stellt Kapitel 3 das Konzept des zu
realisierenden Prototypens vor. Die Ziele dieses Konzeptes wurden anhand einer Analyse
des Praxisszenarios in Kapitel 4 überprüft und die daraus hervorgehenden Lösungen
präsentiert. In Kapitel 5 wurden dann die prototypische Implementierung vorgestellt
und die Funktionsweise der Neuerungen spezifiziert. Zum Schluss wurde in Kapitel 6
dargelegt, welche zukünftigen Erweiterungen möglich sind.
Mit der Implementierung der generischen Import- und Exportschnittstelle wird den
Anwendern eine erweiterte Möglichkeit des Imports und Exports von Informationen
gegeben, die es im vorherigen System nicht gab. Die Anwender können beispielsweise
Anwesenheitslisten oder Anmeldelisten aus dem System heraus generieren, ohne dabei
eine Tabelle selbst erstellen zu müssen. Dies ist komfortabel und bietet eine Zeitersparnis.
Des Weiteren ist das Importieren von allen gewünschten Informationen aus einer
Excel - Tabelle möglich, wodurch das Eingeben der Informationen „von Hand“ ersetzt
wird. Durch die Feldbeschreibungen ist der Import benutzerfreundlicher geworden, wodurch
es auch Anwendern mit geringem Kenntnisstand möglich ist, einen Informationsimport
durchzuführen.