Mail: DaimlerChrysler setzt Infinite Mailbox Lösung von Sun ein - E-Mail Archivierungslösung 2003.

THEMES: Mail
META STRUCTURES: LN\...\12_Mail-Manage...
YEAR: 2003
Login Login
User: Anonymous


HIDEWHEN: GCC-MediumAccess
LABEL: e-Mail
 
Summary
Sun
http://at.sun.com/SunPR/Pressemitteilungen/2003/PM03_37.html
Sun Microsystems Logo

DaimlerChrysler setzt Infinite Mailbox Lösung von Sun ein
E-Mail Archivierungslösung für 120.000 Anwender ermöglicht deutliche Kosteneinsparungen

Kirchheim-Heimstetten, Wien, 16. Juni 2003 – Die Daimler Chrysler AG wird EMEA-weit (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) die Komplettlösung Infinite Mailbox von Sun Microsystems zur Datenarchivierung des E-Mail-Systems einsetzen. Mit Hilfe dieser Lösung werden circa 60 Prozent des Mail-Datenvolumens von Platten auf Band bzw. optische Speicher ausgelagert. Dabei ist der Zugriff der Benutzer auf ihre Maildaten vollkommen transparent. Ein weiteres Argument für den weltweit größten Lotus Notes Kunden auf Infinite Mailbox zu setzen, besteht in der Realisierung nachhaltiger Kosteneinsparungen von 30 bis 70 Prozent.

Suns Infinite Mailbox Lösung für Lotus archiviert E-Mails nach defininierten Kriterien wie letzte Nutzung, Priorität, Häufigkeit der Nutzung oder Größe der Mailbox. Für den Anwender entfallen bestehende restriktive Beschränkungen der Mailboxgröße. Die Dateien werden vollautomatisch auf Bandlaufwerke oder optische Speicher ausgelagert. So nehmen archivierte E-Mails keinen internen Speicherplatz weg, können jedoch jederzeit abgerufen werden und stehen dem Benutzer in vollem Umfang zur Verfügung.

Nahezu alle Vorgänge laufen automatisch ab, dadurch wird dem Administrator manuelles Eingreifen erspart. Sämtliche Parameter von Lotus Notes sind zentral steuerbar, so kann beispielsweise mit SoftQuotas die Mailboxgröße für jeden Anwender individuell angepasst werden. Die Anzahl der Server spielt hierbei keine Rolle. Die Sun StorEdge Utilization Software Suite Funktionen sind Lotus Domino-clusterfähig und skalierbar. Die benutzerfreundliche Archivlösung kann problemlos in jede bestehende Lotus Notes-Umgebung (AIX, Windows, HP-Unix oder Linux) integriert werden.

"Sun bietet uns mit der Infinite Mailbox Lösung ein optimal auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenes E-Mail Archivierungssystem im Hinblick auf Funktionalität, Anwenderfreundlichkeit und Kostenreduktion", unterstreicht Frieder Kornas, Senior Manager ITM Communication bei DaimlerChrysler.

Das System zur Archivierung von Lotus Notes-Daten besteht aus der Sun StorEdge Utilization Software Suite, vier Sun Fire V880 Servern, zwei Sun Fibre-Channel Switches sowie vier Sun L700 Tape Libraries. Ein weiterer Effekt der Lösung ist, daß das täglich zu sichernde Datenvolumen sinkt und eine Aufrüstung von Mailservern und Speichermedien durch die Archivierung der Maildaten entfällt. Überdies wird durch die zentrale Steuerung der Lotus Notes-Parameter der Administrationsaufwand vereinfacht.

Voraussetzungen für die Infinite Mailbox Lösung von Sun sind ein Sun Server mit dem Betriebssystem Solaris 8 oder höher, Storage, Lotus Domino Version5.x oder höher sowie ein Tape Library oder sonstige Speichermedien.


Pressemitteilungen und andere Informationen von Sun Microsystems sind auf dem Internet unter http://www.sun.at verfügbar.

Seit dem Gründungsjahr 1982 hat sich Sun Microsystems Inc. (SUNW) mit der Vision "The Network ist the Computer" zu einem führenden Anbieter von Produkten, Technologien und Services für Network Computing entwickelt. Sun bietet damit die Grundlagen für die Vernetzung der Wirtschaft. Das Unternehmen ist mit mehr als 34.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern vertreten - und im Internet unter www.sun.at.

Kontakt:
Sun Microsystems Ges.m.b.H.
Stephan Fousek
Wienerbergstrasse 3
A-1101 Wien
Fax: +43-1-60563-11920
e-mail: stephan.fousek@sun.com